Discussion:
Rassenkunde meets Darwinismus meets Klimawandelismus: "Unsere Nasenform wurde vom Klima geschaffen"
(zu alt für eine Antwort)
Volker Kettschau
2017-03-18 07:39:52 UTC
Permalink
Raw Message
Climate shaped the human nose, researchers say
https://www.theguardian.com/science/2017/mar/16/climate-shaped-the-human-nose-researchers-say

Wenn wir also in Bälde auf der Reeperbahn Bananen anpflanzen, dann
werden alle Deutschen zu Negern mit schwarzer Haut, breiten Nasen und
Kräuselhaar. Denn die Nasenform passt sich dem Klima an, sagt der
klimawandellogisch-darwinistische Rassekundler.

Wie weit ist die Afrikanisierung schon beim Kieckbusch fortgeschritten?

Volker
Juergen Ilse
2017-03-20 11:17:20 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo,
Post by Volker Kettschau
Climate shaped the human nose, researchers say
https://www.theguardian.com/science/2017/mar/16/climate-shaped-the-human-nose-researchers-say
Wenn wir also in Bälde auf der Reeperbahn Bananen anpflanzen, dann
werden alle Deutschen zu Negern mit schwarzer Haut, breiten Nasen und
Kräuselhaar. Denn die Nasenform passt sich dem Klima an, sagt der
klimawandellogisch-darwinistische Rassekundler.
Aufgrund des Klimawandels wuerde es vermutlich bei uns sogar *kaelter* werden
(auch wenn die Gesamtdurchschnittstemperatur auf der Erde ansteiegen wuerde),
weil dann vermutlich der Golfstrom zum erliegen kommt ...
Aber es wundert mich nicht, dass du so etwas nicht weisst, wenn deine Klima-
kenntnisse auf einem aehnlichen Niveau sind wie deine Biologiekenntnisse ...
Post by Volker Kettschau
Wie weit ist die Afrikanisierung schon beim Kieckbusch fortgeschritten?
Wenn ich schaetzen sollte: noch nicht so weit wie deine Verbloedung ...

Tschuess,
Juergen Ilse (***@usenet-verwaltung.de)
Carsten Thumulla
2017-03-20 13:46:01 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Juergen Ilse
Aufgrund des Klimawandels wuerde es vermutlich bei uns sogar *kaelter* werden
(auch wenn die Gesamtdurchschnittstemperatur auf der Erde ansteiegen wuerde),
weil dann vermutlich der Golfstrom zum erliegen kommt ...
Du spinnst
Strange Quark
2017-03-20 20:27:46 UTC
Permalink
Raw Message
On 20.03.2017, Carsten Thumulla wrote in
Post by Carsten Thumulla
Post by Juergen Ilse
Aufgrund des Klimawandels wuerde es vermutlich bei uns sogar *kaelter*
werden (auch wenn die Gesamtdurchschnittstemperatur auf der Erde ansteiegen
wuerde) weil dann vermutlich der Golfstrom zum erliegen kommt ...
Du spinnst
Tut er nicht. Das Szenario mit dem sich abschwächenden
Nordatlantikstrom wird unter Klimaforschern durchaus diskutiert. Es ist
eines von mehreren, die eintreten *könnten*. Sicher ist da natürlich
gar nichts. Möglich ist auch eine Verschiebung hin zu einem
Kontinentalklima für große Teile Europas - d.h. Russland-ähnlich,
längere und kältere Winter, kurze aber dafür ziemlich heiße Sommer.

Im Grunde sind aber alle Szenarien eher schlecht und wenig
wünschenswert.
--
Nanye Anduril i ne Narsil i macil Elendilo. Lercuvanten i mali
Mordoreo.
Erika Cieśla
2017-03-20 20:56:18 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Strange Quark
On 20.03.2017, Carsten Thumulla wrote in
Post by Carsten Thumulla
Post by Juergen Ilse
Aufgrund des Klimawandels wuerde es vermutlich bei uns sogar
*kaelter* werden (…) weil dann vermutlich der Golfstrom zum
erliegen kommt ...
Du spinnst
Tut er nicht. Das Szenario mit dem sich abschwächenden Nordatlantikstrom
wird unter Klimaforschern durchaus diskutiert. Es ist eines von
mehreren, die eintreten *könnten*. Sicher ist da natürlich gar nichts.
Richig!

Der „Motor“ der thermohalinen Zirkulation ist die nordpolare Eiskappe.
Dort kühlt Wasser ab, ein Teil des Wassers gefriert. Das hat zwei Effekte:

1. kaltes Wasser ist dichter – und und schwerer.

2. Die Eiskappe besteht ausschließlich aus Süßwasser – Das Salz im
Meerwasser wird ausgefällt und erhöht den Salzgehalt im dem
umgebenden Wasser. Salzwasser ist schwerer als Süßwasser.

Aus erstens und zweitens ergibt sich, daß das Wasser am Nordpol absinkt.
Damit dort keine Delle entsteht, muß Wasser aus dem Südem nachlaufen,
und genau das hält die thermohaline Zirkulation in Gang, von dem der
Golfstrom ein Teil ist.

Loading Image...

Daraus folgt: wenn die nordpolare Eiskappe komplett aufgetaut ist (die
Hälfte ist bereits weg), dann bleibt die thermohaline Zirkulation stehen
– dann sind die Ozeane nur noch stehende Tümpel!

Ein solches Ereignis hat es auf Erden schon einmal gegeben, vor ca. 250
Millionen Jahren. Damals sind ca. 90 Prozent aller Lebensformen auf
diesem Planeten ausgestorben!


Grüßchen!
𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪

PS.
Die Gruppe »de.soc.weltanschauung.christentum« nehme ich raus – dieses
Thema ist ganz bestimmt nicht »Christlich«!
Siegfrid Breuer
2017-03-20 22:46:00 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Erika Cieśla
der thermohalinen Zirkulation
____ ____ _ _ _
| _ \ / __ \ /\ | | | | | |
| |_) | | | | | / \ | |__| | | |
| _ < | | | | / /\ \ | __ | | |
| |_) | | |__| | / ____ \ | | | | |_|
|____/ \____/ /_/ \_\ |_| |_| (_)
Post by Erika Cieśla
Ein solches Ereignis hat es auf Erden schon einmal gegeben, vor ca.
250 Millionen Jahren. Damals sind ca. 90 Prozent aller Lebensformen
auf diesem Planeten ausgestorben!
Und Du alte Schabracke kannst bezeugen, dass das keinesfalls eine
andere Ursache hatte, Schnatterliese?
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Cieśla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Mona More
2017-03-21 11:50:08 UTC
Permalink
Raw Message
Erika Cieśla wrote:
[...]
Post by Erika Cieśla
Daraus folgt: wenn die nordpolare Eiskappe komplett aufgetaut ist (die
Hälfte ist bereits weg), dann bleibt die thermohaline Zirkulation stehen
– dann sind die Ozeane nur noch stehende Tümpel!
Falsch, du wirst immer Temparaturunterschiede in den Meeren haben.
(Analog der Atmosphäre)
--
"Die Frau wird frei geboren und bleibt dem Manne gleich
in allen Rechten." [Olympe de Gouges]
noebbes
2017-03-21 13:27:58 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Erika Cieśla
Daraus folgt: wenn die nordpolare Eiskappe komplett aufgetaut ist (die
Hälfte ist bereits weg), dann bleibt die thermohaline Zirkulation stehen
– dann sind die Ozeane nur noch stehende Tümpel!
Ciesla, Du faselst Dir wieder einmal einen Muell zusammen das es einer
Sau graust. Wo nimmst Du das bloss alles her?
Siegfrid Breuer
2017-03-21 14:27:00 UTC
Permalink
Raw Message
Post by noebbes
Post by Erika Cieśla
Daraus folgt: wenn die nordpolare Eiskappe komplett aufgetaut ist
(die Hälfte ist bereits weg), dann bleibt die thermohaline
Zirkulation stehen ? dann sind die Ozeane nur noch stehende Tümpel!
Ciesla, Du faselst Dir wieder einmal einen Muell zusammen das es
einer Sau graust. Wo nimmst Du das bloss alles her?
Na, aus Wikibloedia, woher sonst:

https://de.wikipedia.org/wiki/Thermohaline_Zirkulation#Risiken
--
Ich kann mir aber gut vorstellen, daß der Neger auf dem Umweg über den
in den USA gebräuchlichen Nigger (dort ein übles Schimpfwort (hört sich
auch schon so aggressiv an (Dieses Doppel-g in der Mitte klingt wie das
Feuer eines Maschinengewehrs))) beschädigt wurde.
[Schnatterliese Erika Ciesla in <***@mid.individual.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
noebbes
2017-03-21 15:02:28 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Siegfrid Breuer
Post by noebbes
Post by Erika Cieśla
Daraus folgt: wenn die nordpolare Eiskappe komplett aufgetaut ist
(die Hälfte ist bereits weg), dann bleibt die thermohaline
Zirkulation stehen ? dann sind die Ozeane nur noch stehende Tümpel!
Ciesla, Du faselst Dir wieder einmal einen Muell zusammen das es
einer Sau graust. Wo nimmst Du das bloss alles her?
https://de.wikipedia.org/wiki/Thermohaline_Zirkulation#Risiken
Sowas nennt sich Atheistin, ausgerechnet eine der man aber auch wirklich
jeden Blödsinn für bare Münze verkaufen kann.
Carsten Thumulla
2017-03-21 07:59:31 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Strange Quark
On 20.03.2017, Carsten Thumulla wrote in
Post by Carsten Thumulla
Post by Juergen Ilse
Aufgrund des Klimawandels wuerde es vermutlich bei uns sogar
*kaelter* werden (auch wenn die Gesamtdurchschnittstemperatur auf
der Erde ansteiegen wuerde) weil dann vermutlich der Golfstrom
zum erliegen kommt ...
Du spinnst
Tut er nicht. Das Szenario mit dem sich abschwächenden
Nordatlantikstrom wird unter Klimaforschern durchaus diskutiert.
Die diskutieren auch über einen Treibhauseffekt. Merkst Du was?
Post by Strange Quark
Es ist eines von mehreren, die eintreten *könnten*. Sicher ist da
natürlich gar nichts. Möglich ist auch eine Verschiebung hin zu einem
Kontinentalklima für große Teile Europas - d.h. Russland-ähnlich,
längere und kältere Winter, kurze aber dafür ziemlich heiße Sommer.
Im Grunde sind aber alle Szenarien eher schlecht und wenig
wünschenswert.
Dummes Zeug! Der bildete sich, als sich die Landbrücke schloß und wird
enden, wenn sie sich wieder öffnet.


Klimaforscher und Wikipedia in die Tonne!


ct
Andy Angerer
2017-03-21 14:12:05 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Carsten Thumulla
Klimaforscher und Wikipedia in die Tonne!
Genau!
Fragt lieber Thumulla, wenn Ihr was wissen wollt!
--
Die andere Site
mit den anderen Links
www.angerer-bodenlos.de
Carsten Thumulla
2017-03-21 15:00:02 UTC
Permalink
Raw Message
Angerer auch in die Tonne
Andy Angerer
2017-03-21 15:20:19 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Carsten Thumulla
Angerer auch in die Tonne
Nenn mich Diogenes, Carsper!
--
Die andere Site
mit den anderen Links
www.angerer-bodenlos.de
Carsten Thumulla
2017-03-21 16:36:22 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Andy Angerer
Post by Carsten Thumulla
Angerer auch in die Tonne
Nenn mich Diogenes, Carsper!
gut, hast 'nen Punkt


ct
Andy Angerer
2017-03-22 14:08:58 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Carsten Thumulla
Post by Andy Angerer
Post by Carsten Thumulla
Angerer auch in die Tonne
Nenn mich Diogenes, Carsper!
gut, hast 'nen Punkt
Nenn mich Marienkäfer.
--
Die andere Site
mit den anderen Links
www.angerer-bodenlos.de
Carsten Thumulla
2017-03-22 17:20:44 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Andy Angerer
Post by Carsten Thumulla
Post by Andy Angerer
Post by Carsten Thumulla
Angerer auch in die Tonne
Nenn mich Diogenes, Carsper!
gut, hast 'nen Punkt
Nenn mich Marienkäfer.
Nö, dazu brauchst Du zwei


ct
Paul
2017-03-21 16:20:21 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Carsten Thumulla
Angerer auch in die Tonne
Dir wird wohl langweilig in der Tonne? Willst Gesellschaft?

°
--
Eine richtig gute Anti-Malware-Lösung?
30 Tage kostenlos und ohne Risiko testen?
http://www.emsisoft.de/de/software/antimalware/?id=5716961
direkter Download:
http://download.emsisoft.com/EmsisoftAntiMalwareSetup_5716961
Andy Angerer
2017-03-20 13:52:02 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Juergen Ilse
Hallo,
In de.soc.weltanschauung.christentum Volker Kettschau
Post by Volker Kettschau
Climate shaped the human nose, researchers say
https://www.theguardian.com/science/2017/mar/16/climate-shaped-the-human-
nose-researchers-say
Post by Juergen Ilse
Post by Volker Kettschau
Wenn wir also in Bälde auf der Reeperbahn Bananen anpflanzen, dann
werden alle Deutschen zu Negern mit schwarzer Haut, breiten Nasen und
Kräuselhaar. Denn die Nasenform passt sich dem Klima an, sagt der
klimawandellogisch-darwinistische Rassekundler.
Aufgrund des Klimawandels wuerde es vermutlich bei uns sogar *kaelter*
werden (auch wenn die Gesamtdurchschnittstemperatur auf der Erde
ansteiegen wuerde), weil dann vermutlich der Golfstrom zum erliegen kommt
Nein; wirds vermutlich nicht.
Denn dadurch wird das Klima kontinentaler; d.h. die Winter werden
tatsächlich kälter, die Sommer jedoch heißer. Und beides trockener.
Und nein, das ist _nicht_ wünschenswert!
--
Die andere Site
mit den anderen Links
www.angerer-bodenlos.de
Juergen Ilse
2017-03-20 14:44:57 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo,
Post by Volker Kettschau
Post by Juergen Ilse
In de.soc.weltanschauung.christentum Volker Kettschau
Post by Volker Kettschau
Climate shaped the human nose, researchers say
https://www.theguardian.com/science/2017/mar/16/climate-shaped-the-human-
nose-researchers-say
Post by Juergen Ilse
Post by Volker Kettschau
Wenn wir also in Bälde auf der Reeperbahn Bananen anpflanzen, dann
werden alle Deutschen zu Negern mit schwarzer Haut, breiten Nasen und
Kräuselhaar. Denn die Nasenform passt sich dem Klima an, sagt der
klimawandellogisch-darwinistische Rassekundler.
Aufgrund des Klimawandels wuerde es vermutlich bei uns sogar *kaelter*
werden (auch wenn die Gesamtdurchschnittstemperatur auf der Erde
ansteiegen wuerde), weil dann vermutlich der Golfstrom zum erliegen kommt
Nein; wirds vermutlich nicht.
Doch. Sie dir die Temperaturen in den USA auf den Breitengraden an, auf denen
Deutschland liegt: Dort ist es im Schnitt kaelter als hierzulande. Ein aehn-
liches Klima ist dann bei uns auch zu erwarten ...
Post by Volker Kettschau
Denn dadurch wird das Klima kontinentaler; d.h. die Winter werden
tatsächlich kälter, die Sommer jedoch heißer. Und beides trockener.
Das auch. Trotzdem werden die Jahresdurchschnittstemperaturen runtergehen bis
auf die Werte, die wir auf entsprechenden Breitengraden in den USA haben (wo
kein Golfstrom dazwischenfunkt).

Tschuess,
Juergen Ilse (***@usenet-verwaltung.de)
Ina Koys
2017-03-20 16:28:52 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Juergen Ilse
Doch. Sie dir die Temperaturen in den USA auf den Breitengraden an, auf denen
Deutschland liegt: Dort ist es im Schnitt kaelter als hierzulande. Ein aehn-
liches Klima ist dann bei uns auch zu erwarten ...
Ja. Aber über die These streiten die Spezialisten noch.

Ina
--
Es gibt wieder frisches Gemüse!
http://www.koys.de/Gemuese-Abenteuer/
In Wärme und Geschichte:
http://www.VonLuxorNachAbuSimbel.de
Carsten Thumulla
2017-03-20 16:46:37 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ina Koys
Post by Juergen Ilse
Doch. Sie dir die Temperaturen in den USA auf den Breitengraden an,
auf denen Deutschland liegt: Dort ist es im Schnitt kaelter als
hierzulande. Ein aehnliches Klima ist dann bei uns auch zu
erwarten ...
Ja. Aber über die These streiten die Spezialisten noch.
Der Golfstrom bildete sich durch die Strömung rund um die Erde, als sich
die Brücke zwischen Nord- und Südamerika schloß. Er wird versiegen, wenn
sie wieder aufgeht, vorher nicht.


ct
Ina Koys
2017-03-20 17:35:57 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Carsten Thumulla
Post by Ina Koys
Post by Juergen Ilse
Doch. Sie dir die Temperaturen in den USA auf den Breitengraden an,
auf denen Deutschland liegt: Dort ist es im Schnitt kaelter als
hierzulande. Ein aehnliches Klima ist dann bei uns auch zu
erwarten ...
Ja. Aber über die These streiten die Spezialisten noch.
Der Golfstrom bildete sich durch die Strömung rund um die Erde, als sich
die Brücke zwischen Nord- und Südamerika schloß. Er wird versiegen, wenn
sie wieder aufgeht, vorher nicht.
https://de.wikipedia.org/wiki/Golfstrom#Wechselwirkungen

Ina
--
Es gibt wieder frisches Gemüse!
http://www.koys.de/Gemuese-Abenteuer/
In Wärme und Geschichte:
http://www.VonLuxorNachAbuSimbel.de
Carsten Thumulla
2017-03-20 17:51:38 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ina Koys
Post by Carsten Thumulla
Post by Ina Koys
Post by Juergen Ilse
Doch. Sie dir die Temperaturen in den USA auf den Breitengraden an,
auf denen Deutschland liegt: Dort ist es im Schnitt kaelter als
hierzulande. Ein aehnliches Klima ist dann bei uns auch zu
erwarten ...
Ja. Aber über die These streiten die Spezialisten noch.
Der Golfstrom bildete sich durch die Strömung rund um die Erde, als sich
die Brücke zwischen Nord- und Südamerika schloß. Er wird versiegen, wenn
sie wieder aufgeht, vorher nicht.
https://de.wikipedia.org/wiki/Golfstrom#Wechselwirkungen
Wie wäre es mit Argumenten?


ct
Ina Koys
2017-03-20 20:36:46 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Carsten Thumulla
Post by Ina Koys
Post by Carsten Thumulla
Post by Ina Koys
Post by Juergen Ilse
Doch. Sie dir die Temperaturen in den USA auf den Breitengraden an,
auf denen Deutschland liegt: Dort ist es im Schnitt kaelter als
hierzulande. Ein aehnliches Klima ist dann bei uns auch zu
erwarten ...
Ja. Aber über die These streiten die Spezialisten noch.
Der Golfstrom bildete sich durch die Strömung rund um die Erde, als sich
die Brücke zwischen Nord- und Südamerika schloß. Er wird versiegen, wenn
sie wieder aufgeht, vorher nicht.
https://de.wikipedia.org/wiki/Golfstrom#Wechselwirkungen
Wie wäre es mit Argumenten?
Die wird dir ein Fachmensch sicher liefern können.

Ina
--
Es gibt wieder frisches Gemüse!
http://www.koys.de/Gemuese-Abenteuer/
In Wärme und Geschichte:
http://www.VonLuxorNachAbuSimbel.de
Carsten Thumulla
2017-03-21 08:03:09 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ina Koys
Post by Carsten Thumulla
Wie wäre es mit Argumenten?
Die wird dir ein Fachmensch sicher liefern können.
Dann reiche mal einen rüber! Bei Dir reicht es nur zum Nachplappern.

Der Golfstrom bildete sich, als sich die Landbrücke schloß und erbe
zieht seine Antriebsenergie aus der globalen Strömung. Er wird
versiegen, wenn sie die Landbrücke öffnet.

Wenn 99,99% der Menschen nur Nachplapperer sind, dann ist das Ende nahe.
Wir sind schon bei 99,98%


ct
Horst Felder
2017-03-21 11:43:59 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo Carsten!
Post by Carsten Thumulla
Dann reiche mal einen rüber! Bei Dir reicht es nur zum Nachplappern.
Du hast also dein Wissen darüber selbst eruiert... und wie viele
Fachartikel darüber geschrieben?

Ach nein, warte, du hast das irgendwo gelesen und plapperst es
nur nach?
Post by Carsten Thumulla
Wenn 99,99% der Menschen nur Nachplapperer sind, dann ist das Ende
nahe. Wir sind schon bei 99,98%
Dann spring schon mal!
Post by Carsten Thumulla
ct
--
Mit freundlichen Grüßen
Horst Felder - www.flohheim.de
GNU/Linux; damit ich auch morgen noch vernünftig arbeiten kann!
Carsten Thumulla
2017-03-21 11:58:05 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Horst Felder
Post by Carsten Thumulla
Dann reiche mal einen rüber! Bei Dir reicht es nur zum Nachplappern.
Du hast also dein Wissen darüber selbst eruiert... und wie viele
Fachartikel darüber geschrieben?
Ach nein, warte, du hast das irgendwo gelesen und plapperst es
nur nach?
<http://thumulla.com/home/ein_gedankenexperiment_zum_klima_auf_der_erde.html>

Und nun Du, Deine Argumente!


ct
Horst Felder
2017-03-21 12:09:52 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo Carsten!
Post by Carsten Thumulla
<http://thumulla.com/home/ein_gedankenexperiment_zum_klima_auf_der_erde.html>
Du scheinst dich tatsächlich mal damit beschäftigt zu haben...
immerhin; Respekt!

Aber "Gedankenexperimente" und Forschung/Fakten ist nicht ganz
dasselbe...
Post by Carsten Thumulla
Und nun Du, Deine Argumente!
Ich habe inhaltlich nichts beizutragen, was du akzeptieren würdest,
denn nur du bist ja im Besitz der alleinigen Wahrheit... ich habe nur
auf deine "Hey-ich-habe-die-Weisheit-mit-Löffeln-gefressen-Allüren"
reagiert...
Post by Carsten Thumulla
ct
--
Mit freundlichen Grüßen
Horst Felder - www.flohheim.de
GNU/Linux; damit ich auch morgen noch vernünftig arbeiten kann!
Carsten Thumulla
2017-03-21 13:01:51 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Horst Felder
Aber "Gedankenexperimente" und Forschung/Fakten ist nicht ganz
dasselbe...
Ist aber zulässig

Versuche doch mal, es nachzuvollziehen.
Post by Horst Felder
Post by Carsten Thumulla
Und nun Du, Deine Argumente!
Ich habe inhaltlich nichts beizutragen, was du akzeptieren würdest,
denn nur du bist ja im Besitz der alleinigen Wahrheit... ich habe
nur auf deine
"Hey-ich-habe-die-Weisheit-mit-Löffeln-gefressen-Allüren"
reagiert...
Es ist doch sehr aufwendig, sich da reinzudenken. Das kann die Masse der
Bürger nicht. Auch Physiker liefern da Mist, siehe Lesch.
Aber es muß sein, jeder muß nachdenken, damit der Wahnsinn bald aufhört.

Die Atmosphäre der Erde wird durch die Abstrahlung stark gekühlt. Das
bestreitet keiner. Trotzdem wird eine winzige Erwärmung gesucht, die
Katastrophen hervorrufen soll.
IPCC und Konsorten sind längst im Lügenmodus.
<Loading Image...>
<https://willanders.wordpress.com/2009/12/29/wissenschaftler-besiegen-das-eishockey-team>


Carsten
--
Die Studenten des Journalismus heute können nicht mehr zwischen
Propaganda und Berichterstattung unterscheiden.
frei nach Michael Limburg
Horst Felder
2017-03-21 13:26:04 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo Carsten!
Post by Carsten Thumulla
Auch Physiker liefern da Mist
Latürlich! Die haben ja auch alle keine Ahnung...

Wie gut das du in deinem "Gedankenexperiment" endlich die Wahrheit
erfunden hast...
Post by Carsten Thumulla
Aber es muß sein, jeder muß nachdenken, damit der Wahnsinn bald aufhört.
Ich muss auch immer schmunzeln, wenn mir Leute die genauso wenig
Ahnung von Meteorologie haben wie ich, die Wahrheit über Chemtrails
verklickern wollen...
Post by Carsten Thumulla
<https://willanders.wordpress.com/2009/12/29/wissenschaftler-besiegen-das-eishockey-team>
Glaubst du jetzt, das es keinen "Klimawandel" gibt, oder glaubst du,
das der "Klimawandel" nicht vom Menschen verursacht wird?

Mist, jetzt fange ich an, mit dir zu diskutieren... FEHLERALARM!
entschuldige bitte und vergiss die Frage!
Post by Carsten Thumulla
Carsten
--
Mit freundlichen Grüßen
Horst Felder - www.flohheim.de
GNU/Linux; damit ich auch morgen noch vernünftig arbeiten kann!
Carsten Thumulla
2017-03-21 14:58:40 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Horst Felder
Glaubst du jetzt, das es keinen "Klimawandel" gibt, oder glaubst du,
das der "Klimawandel" nicht vom Menschen verursacht wird?
Das Klima ändert sich schon immer, aber die Treibhaushypothese ist Unsinn.


ct
Ina Koys
2017-03-21 15:07:23 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Carsten Thumulla
Die Atmosphäre der Erde wird durch die Abstrahlung stark gekühlt. Das
bestreitet keiner.
Und dennnoch war 2016 mal wieder das wärmste Jahr seit Beginn der
Messungen.
Post by Carsten Thumulla
Trotzdem wird eine winzige Erwärmung gesucht, die
Katastrophen hervorrufen soll.
Die Erwärmung wurde erst anhand der Zunahme von Wetterschäden gemessen,
bevor die Ursache dafür gesucht wurde. Ob du das glaubst oder nicht.

Ina
--
Es gibt wieder frisches Gemüse!
http://www.koys.de/Gemuese-Abenteuer/
In Wärme und Geschichte:
http://www.VonLuxorNachAbuSimbel.de
Carsten Thumulla
2017-03-21 16:19:15 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ina Koys
Post by Carsten Thumulla
Die Atmosphäre der Erde wird durch die Abstrahlung stark gekühlt.
Das bestreitet keiner.
Und dennnoch war 2016 mal wieder das wärmste Jahr seit Beginn der
Messungen.
Wetter und Klima

<http://www.diekaltesonne.de/winterliche-schneebedeckung-der-nordhalbkugel-hat-sich-in-den-letzten-50-jahren-erhoht>
Post by Ina Koys
Post by Carsten Thumulla
Trotzdem wird eine winzige Erwärmung gesucht, die Katastrophen
hervorrufen soll.
Die Erwärmung wurde erst anhand der Zunahme von Wetterschäden
gemessen, bevor die Ursache dafür gesucht wurde. Ob du das glaubst
oder nicht.
Nein, es sind nur die Modelle, die sie liefern. Die Messungen sind
verpfuscht, climate gate.


ct
Ina Koys
2017-03-21 15:02:05 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Carsten Thumulla
Post by Ina Koys
Post by Carsten Thumulla
Wie wäre es mit Argumenten?
Die wird dir ein Fachmensch sicher liefern können.
Dann reiche mal einen rüber! Bei Dir reicht es nur zum Nachplappern.
Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen schmeißen.
Post by Carsten Thumulla
Der Golfstrom bildete sich, als sich die Landbrücke schloß und erbe
zieht seine Antriebsenergie aus der globalen Strömung. Er wird
versiegen, wenn sie die Landbrücke öffnet.
Du wiederholst dich. Es sagt auch niemand, dass der Golfstrom versiegt.
Es besteht lediglich die Möglichkeit, dass er von Europa weggedrückt wird.
Post by Carsten Thumulla
Wenn 99,99% der Menschen nur Nachplapperer sind, dann ist das Ende nahe.
Wir sind schon bei 99,98%
Dann warst du also Augenzeuge der Entstehung des Golfstroms. Donnerwetter.

Ina
--
Es gibt wieder frisches Gemüse!
http://www.koys.de/Gemuese-Abenteuer/
In Wärme und Geschichte:
http://www.VonLuxorNachAbuSimbel.de
Strange Quark
2017-03-21 15:16:34 UTC
Permalink
Raw Message
On 21.03.2017, Ina Koys wrote in
Post by Ina Koys
Post by Carsten Thumulla
Wenn 99,99% der Menschen nur Nachplapperer sind, dann ist das Ende nahe.
Wir sind schon bei 99,98%
Dann warst du also Augenzeuge der Entstehung des Golfstroms. Donnerwetter.
Er war vermutlich auch Augenzeuge beim K-T event - dabei dürfte ihn ein
größerer Brocken getroffen haben.
--
"If that makes any sense to you, you have a big problem."
- C. Durance Computer Science 234
Carsten Thumulla
2017-03-21 16:13:16 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ina Koys
Du wiederholst dich. Es sagt auch niemand, dass der Golfstrom versiegt.
Es besteht lediglich die Möglichkeit, dass er von Europa weggedrückt wird.
weggedrückt -- das ist es


ct
Markus Loch
2017-03-22 22:42:56 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ina Koys
Post by Carsten Thumulla
Der Golfstrom bildete sich, als sich die Landbrücke schloß und erbe
zieht seine Antriebsenergie aus der globalen Strömung. Er wird
versiegen, wenn sie die Landbrücke öffnet.
.....
Dann warst du also Augenzeuge der Entstehung des Golfstroms. Donnerwetter.
Dass der Golfstrom versiegt - oder jedenfalls sich vermindert -, wenn
sich die Landbrücke zwischen den Amerika öffnet, scheint mir
einleuchtend. Für sowas brauche ich keine nähere Begründung, weil
es sich aus den Axiomen durch einfache logische Ableitungen ergibt.

Ich würde das im betrachteten Falle als Nullhypothese ansetzen.

Gruss
Markus
Ina Koys
2017-03-23 06:44:05 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Markus Loch
Post by Ina Koys
Post by Carsten Thumulla
Der Golfstrom bildete sich, als sich die Landbrücke schloß und erbe
zieht seine Antriebsenergie aus der globalen Strömung. Er wird
versiegen, wenn sie die Landbrücke öffnet.
.....
Dann warst du also Augenzeuge der Entstehung des Golfstroms.
Donnerwetter.
Dass der Golfstrom versiegt - oder jedenfalls sich vermindert -, wenn
sich die Landbrücke zwischen den Amerika öffnet, scheint mir
einleuchtend. Für sowas brauche ich keine nähere Begründung, weil
es sich aus den Axiomen durch einfache logische Ableitungen ergibt.
Ich würde das im betrachteten Falle als Nullhypothese ansetzen.
Dass der Golfstrom durch den Schluss der Landbrücke entstanden ist, ist
wahrscheinlich richtig. Aber Carsten hatte darauf bestanden, dass man
nichts glauben darf, was man nur gelesen hat, egal auch, wer das
geschrieben hat. Demzufolge muss er die Entstehung des Golfstroms
persönlich gesehen haben, anders kann ich mir seine Behauptungen nicht
erklären. Mitgeschwommen ist er aber nicht, ansonsten hätte er bemerkt,
dass die Karibik sehr warmes Wasser hat - ganz im Gegenteil zum
Mittelatlantischen Rücken, über dem er die Entstehung des warmen Wassers
vermutet.

Ina
--
Es gibt wieder frisches Gemüse!
http://www.koys.de/Gemuese-Abenteuer/
In Wärme und Geschichte:
http://www.VonLuxorNachAbuSimbel.de
Carsten Thumulla
2017-03-23 08:03:57 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ina Koys
Dass der Golfstrom durch den Schluss der Landbrücke entstanden ist,
ist wahrscheinlich richtig.
Das ist noch brauchbare Wissenschaft.
Post by Ina Koys
Aber Carsten hatte darauf bestanden, dass man nichts glauben darf,
was man nur gelesen hat, egal auch, wer das geschrieben hat.
Demzufolge muss er die Entstehung des Golfstroms persönlich gesehen
haben, anders kann ich mir seine Behauptungen nicht erklären.
Ganz so extrem ist das nicht. Der Geologie mag ich noch glauben, den
Spinnern vom PIK glaube ich nichts.
Post by Ina Koys
Mitgeschwommen ist er aber nicht, ansonsten hätte er bemerkt, dass
die Karibik sehr warmes Wasser hat - ganz im Gegenteil zum
Mittelatlantischen Rücken, über dem er die Entstehung des warmen
Wassers vermutet.
Ich habe geschrieben, daß Oberflächenwasser der Karibik nach Norden
transportiert wird. Meines Wissens heizt der mittelatlantische Rücken
den Golfstrom auf.

<http://www.visit-azoren.de/wissenswertes/golfstrom>
"Am Mittelatlantischen Rücken, wo die Kräfte des Erdinneren glühende
Magma, flirrende Hitze, heiße Rauchfontänen nach oben schicken, nimmt
der Golfstrom zusätzliche Wärme auf."


Carsten
--
"Als Viehzüchter in Südamerika empfehle ich der Deutschen Regierung,
besonnener mit Steuergeldern umzugehen. Ich könnte mir eine bessere
Verwendung vorstellen als die Fantasten und Visionäre des PIK mit
üppigen Budgets einzudecken. Diesen Herrschaften Arbeitslosengeld zu
zahlen, wäre die erheblich günstigere Lösung und deshalb sicherlich im
Sinne des deutschen Steuerzahlers (und der südamerikanischen Landwirte,
die auf die Denkhilfe des PIK ganz sicher keinen Wert legen)."
Albrecht Glatzle
Strange Quark
2017-03-20 20:55:50 UTC
Permalink
Raw Message
On 20.03.2017, Carsten Thumulla wrote in
Post by Carsten Thumulla
Der Golfstrom bildete sich durch die Strömung rund um die Erde, als sich
die Brücke zwischen Nord- und Südamerika schloß. Er wird versiegen, wenn
sie wieder aufgeht, vorher nicht.
Das stimmt nur teilweise.

Die globalen Meeresströmungen werden durch die sogenannte thermohaline
Zirkulation am Leben gehalten. Diese wiederum hängt primär von 2 Dingen
ab:

1. Temperaturdifferenzen
2. Unterschiede in der Dichte des Wassers

Ein sich änderndes globales Klima mit einhergehenden
Temperaturänderungen hätte daher ziemlich sicher Einfluss auf die
globalen Meeresströumungen. Manche würden sich verstärken, andere
abschwächen. Den Golfstrom selbst würde ein geringfügiger Klimawandel
vermutlich nicht sonderlich interessieren, aber der für uns relevante
Teil (nennt sich Nordatlantikstrom und ist ja nur ein relativ schwacher
Ableger des Golfstroms) könnte sich durchaus signifikant abschwächen.
Signifikant und für das europäische Klima fatal wäre bereits eine
Temperaturreduktion um gerade mal 1-2 Grad. Ob das tatsächlich
passieren wird, ist Gegenstand der aktuellen Forschung.

Nein, *versiegen* wird er in der Tat nicht, das muss er aber auch gar
nicht um hier in Europa für massiven klimatischen Ärger zu sorgen.
--
Nanye Anduril i ne Narsil i macil Elendilo. Lercuvanten i mali
Mordoreo.
Carsten Thumulla
2017-03-21 08:10:42 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Strange Quark
On 20.03.2017, Carsten Thumulla wrote in
Post by Carsten Thumulla
Der Golfstrom bildete sich durch die Strömung rund um die Erde, als sich
die Brücke zwischen Nord- und Südamerika schloß. Er wird versiegen, wenn
sie wieder aufgeht, vorher nicht.
Das stimmt nur teilweise.
Die globalen Meeresströmungen werden durch die sogenannte thermohaline
1. Temperaturdifferenzen
2. Unterschiede in der Dichte des Wassers
Der Golfstrom ist ein Teil der erdumspannenden Strömung. Als sich die
Landbrücke schloß erfolgte ein Ausweichen der Strömung nach oben, es
ging nicht anders. Über dem mittelatlantischen Rücken erwärmt er sich
und er erwärmt so Europa.
Post by Strange Quark
Ein sich änderndes globales Klima mit einhergehenden
Temperaturänderungen hätte daher ziemlich sicher Einfluss auf die
globalen Meeresströumungen. Manche würden sich verstärken, andere
abschwächen.
Das ist Kaffeesatzleserei, mit der die Klima"forscher" ihre
Arbeitsplätze finanzieren. Sie verblöden die Menschen. Die Regierungen
bezahlen für Dreck.
Post by Strange Quark
Den Golfstrom selbst würde ein geringfügiger Klimawandel
WELCHEN KLIMAWANDEL?

Der Golfstrom war stabil seit seinem Entstehen!
Post by Strange Quark
vermutlich nicht sonderlich interessieren, aber der für uns relevante
Teil (nennt sich Nordatlantikstrom und ist ja nur ein relativ schwacher
Ableger des Golfstroms) könnte sich durchaus signifikant abschwächen.
Signifikant und für das europäische Klima fatal wäre bereits eine
Temperaturreduktion um gerade mal 1-2 Grad. Ob das tatsächlich passieren
wird, ist Gegenstand der aktuellen Forschung.
Ab in die Produktion mit diesen Fröschen!
Post by Strange Quark
Nein, *versiegen* wird er in der Tat nicht, das muss er aber auch gar
nicht um hier in Europa für massiven klimatischen Ärger zu sorgen.
Na also, warum denn nicht gleich so?


ct
Strange Quark
2017-03-21 08:56:25 UTC
Permalink
Raw Message
On 21.03.2017, Carsten Thumulla wrote in
Post by Carsten Thumulla
WELCHEN KLIMAWANDEL?
Ach *so einer* bist du, dann wundert ja nichts mehr.

Glaubst vermutlich auch an Chemtrails, Echsenmenschen, Nibiru, an die
heilende Wirkung von rechtsdrehendem Wasser und daran, dass die Erde
eine 6000 Jahre alte hohle Scheibe ist. Manchmal frage ich mich, wie
ihr Flachpfeifen es geschafft habt, das Usenet zu finden.
--
"If that makes any sense to you, you have a big problem."
- C. Durance Computer Science 234
Carsten Thumulla
2017-03-21 09:18:58 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Strange Quark
On 21.03.2017, Carsten Thumulla wrote in
Post by Carsten Thumulla
WELCHEN KLIMAWANDEL?
Ach *so einer* bist du, dann wundert ja nichts mehr.
Also hast Du keine Argumente, plapperst nur nach
Post by Strange Quark
Glaubst vermutlich auch an Chemtrails, Echsenmenschen, Nibiru, an die
heilende Wirkung von rechtsdrehendem Wasser und daran, dass die Erde
eine 6000 Jahre alte hohle Scheibe ist. Manchmal frage ich mich, wie ihr
Flachpfeifen es geschafft habt, das Usenet zu finden.
Die Scheibe hast Du. Kannst nichts bringen und schmeißt mit Lehm.
Getretener Quark macht eben dumm, nicht stark.


ct
Horst Felder
2017-03-21 11:52:02 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo Carsten!
Post by Carsten Thumulla
Also hast Du keine Argumente, plapperst nur nach
Hast du das als Textbaustein oder bist du der Papagei von Faulschlamm?
Post by Carsten Thumulla
ct
--
Mit freundlichen Grüßen
Horst Felder - www.flohheim.de
GNU/Linux; damit ich auch morgen noch vernünftig arbeiten kann!
Carsten Thumulla
2017-03-21 12:00:18 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Horst Felder
Post by Carsten Thumulla
Also hast Du keine Argumente, plapperst nur nach
Hast du das als Textbaustein oder bist du der Papagei von Faulschlamm?
Schreib es hin, schreib es einfach hin.


ct
Ina Koys
2017-03-21 15:13:31 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Carsten Thumulla
Der Golfstrom ist ein Teil der erdumspannenden Strömung. Als sich die
Landbrücke schloß erfolgte ein Ausweichen der Strömung nach oben, es
ging nicht anders. Über dem mittelatlantischen Rücken erwärmt er sich
und er erwärmt so Europa.
Über dem mittelatlantischen Rücken erwärmt er sich? Er kommt also nicht
aus der Karibik und Island ist auch kein Teil des mittelatlantischen
Rückens? Vielleicht solltest du deine Gedankenexperimente mit etwas
Realität hinterlegen.
Post by Carsten Thumulla
Das ist Kaffeesatzleserei, mit der die Klima"forscher" ihre
Arbeitsplätze finanzieren. Sie verblöden die Menschen. Die Regierungen
bezahlen für Dreck.
Du hast gerade bewiesen, dass dein Niveau sich auch ungefähr dort befindet.
Post by Carsten Thumulla
Der Golfstrom war stabil seit seinem Entstehen!
Der Golfstrom ist erwiesenermaßen ziemlich instabil. Nur deshalb ist
nicht ganz klar, ob er aufhört Europa zu erwärmen oder ob das seine
ständigen Schwankungen sind. Die sind nämlich im Gegensatz zu den
Klimadaten noch nicht besonders gut erforscht.

Ina
--
Es gibt wieder frisches Gemüse!
http://www.koys.de/Gemuese-Abenteuer/
In Wärme und Geschichte:
http://www.VonLuxorNachAbuSimbel.de
Carsten Thumulla
2017-03-21 16:34:49 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ina Koys
Post by Carsten Thumulla
Der Golfstrom ist ein Teil der erdumspannenden Strömung. Als sich die
Landbrücke schloß erfolgte ein Ausweichen der Strömung nach oben, es
ging nicht anders. Über dem mittelatlantischen Rücken erwärmt er sich
und er erwärmt so Europa.
Über dem mittelatlantischen Rücken erwärmt er sich? Er kommt also nicht
aus der Karibik und Island ist auch kein Teil des mittelatlantischen
Rückens? Vielleicht solltest du deine Gedankenexperimente mit etwas
Realität hinterlegen.
Sicher kommt auch warmes Oberflächenwasser mit.

Meines Wissens ist das so, Irrtum möglich.
Post by Ina Koys
Post by Carsten Thumulla
Das ist Kaffeesatzleserei, mit der die Klima"forscher" ihre
Arbeitsplätze finanzieren. Sie verblöden die Menschen. Die Regierungen
bezahlen für Dreck.
Du hast gerade bewiesen, dass dein Niveau sich auch ungefähr dort befindet.
Falsch, nicht ich behaupte homöopathische Zusammenhänge, sondern die
Klimapaniker.
Post by Ina Koys
Post by Carsten Thumulla
Der Golfstrom war stabil seit seinem Entstehen!
Der Golfstrom ist erwiesenermaßen ziemlich instabil. Nur deshalb ist
nicht ganz klar, ob er aufhört Europa zu erwärmen oder ob das seine
ständigen Schwankungen sind. Die sind nämlich im Gegensatz zu den
Klimadaten noch nicht besonders gut erforscht.
also stabil

also Zusammenbruch wie Entstehung


ct
Juergen Ilse
2017-03-25 09:34:45 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo,
Post by Carsten Thumulla
Post by Strange Quark
On 20.03.2017, Carsten Thumulla wrote in
Post by Carsten Thumulla
Der Golfstrom bildete sich durch die Strömung rund um die Erde, als sich
die Brücke zwischen Nord- und Südamerika schloß. Er wird versiegen, wenn
sie wieder aufgeht, vorher nicht.
Das stimmt nur teilweise.
Die globalen Meeresströmungen werden durch die sogenannte thermohaline
1. Temperaturdifferenzen
2. Unterschiede in der Dichte des Wassers
Der Golfstrom ist ein Teil der erdumspannenden Strömung. Als sich die
Landbrücke schloß erfolgte ein Ausweichen der Strömung nach oben, es
ging nicht anders. Über dem mittelatlantischen Rücken erwärmt er sich
und er erwärmt so Europa.
Es ist nicht nur eine Stroemung, sondern es sind mehrere, und dein Vorredner
hat recht, was die Ursachen dafuer angeht.
Post by Carsten Thumulla
Post by Strange Quark
Ein sich änderndes globales Klima mit einhergehenden
Temperaturänderungen hätte daher ziemlich sicher Einfluss auf die
globalen Meeresströumungen. Manche würden sich verstärken, andere
abschwächen.
Das ist Kaffeesatzleserei, mit der die Klima"forscher" ihre
Arbeitsplätze finanzieren. Sie verblöden die Menschen. Die Regierungen
bezahlen für Dreck.
Deren "Dreck" ist um ein vielfaches qualifizierter, als deine (auf viel
zu einfachen Modellen basierenden) "Gedankenexperimente".
Post by Carsten Thumulla
Post by Strange Quark
Den Golfstrom selbst würde ein geringfügiger Klimawandel
WELCHEN KLIMAWANDEL?
<seufz/>
Post by Carsten Thumulla
Der Golfstrom war stabil seit seinem Entstehen!
... was du natuerlich ganz genau weisst, weil du ihn seit seinem entstehen
permanent beobachtet hast (ausser in den Momenten, als du deinen Unfug im
Usenet abgesondert hast).

Tschuess,
Juergen Ilse (***@usenet-verwaltung.de)
Carsten Thumulla
2017-03-25 10:26:09 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Juergen Ilse
Post by Carsten Thumulla
bezahlen für Dreck.
Deren "Dreck" ist um ein vielfaches qualifizierter, als deine (auf viel
zu einfachen Modellen basierenden) "Gedankenexperimente".
Daß diese "Wissenschaftler" für Dreck bezahlt werden ist doch
offensichtlich.

<http://kaltesonne.de/wp-content/uploads/2015/04/dwd3-1024x768.jpg>
Post by Juergen Ilse
.... was du natuerlich ganz genau weisst, weil du ihn seit seinem entstehen
permanent beobachtet hast (ausser in den Momenten, als du deinen Unfug im
Usenet abgesondert hast).
Es wäre doch ein gutes Argument, wenn er seit seinem Entstehen schonmal
umgekippt wäre. Warum kommt das nicht, Herr Ilse?


ct

Juergen Ilse
2017-03-20 16:38:39 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo,

In de.soc.weltanschauung.christentum Juergen Ilse <***@greenwood.usenet-verwaltung.de> wrote:

Ich habe gerade noch einmal nachgesehen: um auf einen aehnlichen Breitengrad
zu kommen wie Berlin liegt (etwas noerdlich des 52. Breitengrads) muss man
schon n ach Kanada schauen. Die kanadische Stadt Saskatoon liegt groessen-
oednungsmaessig gleich weit noerdlich wie Berlin und wohl auch nicht viel
hoeher. Vergleicht man die Temperaturen dieses Ortes mit denen in Berlin,
so sieht man, dass zwar die Sommertemperaturen aehnlich sind (Tageshoechst-
temeraturen in Kanada etwas hoeher, naechtliche Tiefsttemperaturen niedri-
ger). In den Wintermonaten liegen dagegen alle Temperaturen um bis zu 10
Grad niedriger als in Berlin. Im Jahresdurchschnitt liegen die Temperaturen
in Saskatoon erheblich niedriger als in Berlin (und dabei liegt Berlin
sogar noch etwas weiter noerdlich als die kanadische Stadt).

Tschuess,
Juergen Ilse (***@usenet-verwaltung.de)
K. Huller
2017-03-20 16:59:36 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Juergen Ilse
Ich habe gerade noch einmal nachgesehen: um auf einen aehnlichen Breitengrad
zu kommen wie Berlin liegt (etwas noerdlich des 52. Breitengrads) muss man
schon n ach Kanada schauen. Die kanadische Stadt Saskatoon liegt groessen-
oednungsmaessig gleich weit noerdlich wie Berlin und wohl auch nicht viel
hoeher. Vergleicht man die Temperaturen dieses Ortes mit denen in Berlin,
so sieht man, dass zwar die Sommertemperaturen aehnlich sind (Tageshoechst-
temeraturen in Kanada etwas hoeher, naechtliche Tiefsttemperaturen niedri-
ger). In den Wintermonaten liegen dagegen alle Temperaturen um bis zu 10
Grad niedriger als in Berlin. Im Jahresdurchschnitt liegen die Temperaturen
in Saskatoon erheblich niedriger als in Berlin (und dabei liegt Berlin
sogar noch etwas weiter noerdlich als die kanadische Stadt).
Saskatoon liegt anderthalbtausend Kilometer im Landesinneren, vor allem
aber im Lee der Berge von Columbia und dem Hochgebirge der Rocky
Mountains, die ozeanisches und kontinentales Klima ähnlich wirksam
trennen wie die Alpen nordeuropäisches und Mittelmeerklima.

Der richtige Vergleichsort für Saskatoon wäre irgendwo auf der Strecke
von Warschau über Minsk bis Moskau zu suchen. Zum Vergleich mit
deutschen (und noch besser: britischen) Städäten muß man sich Orte
zwischen der Westküste Kanadas und den Rocky Mountains heraussuchen.

Eine ähnliche Strömung wie den Golfstrom gibts auch im Pazifik; wegen
der schmalen Beringstraße erstreckt er sich allerdings nicht annähernd
so weit nach Norden (bzw. schwächt sich schon viel weiter südlich ab)
und gelangt insbes. nicht ähnlich wirksam bis ins Polarmeer.
Fritz
2017-03-20 16:46:16 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Juergen Ilse
Aufgrund des Klimawandels wuerde es vermutlich bei uns sogar *kaelter* werden
(auch wenn die Gesamtdurchschnittstemperatur auf der Erde ansteiegen wuerde),
weil dann vermutlich der Golfstrom zum erliegen kommt ...
Aber es wundert mich nicht, dass du so etwas nicht weisst, wenn deine Klima-
kenntnisse auf einem aehnlichen Niveau sind wie deine Biologiekenntnisse ...
Komm den Bildungsfernen & Rechtsgewirkten Tagträumern nicht mit
wissenschaftlichen Fakten - die verstehen diese ja gar nicht!

Übrigens - Volker Kettschau ist niemand anderer als der Wirrkopf
Faulschlamm!
--
Fritz
Usenet Akronyme auf Alpenländisch:
PLUMPS = PLONK (im österreichischen Dialekt)
Hierconf(s) ~ DHDDDIDH = do hockn de do de imma do hockn
Loading...