Discussion:
Die Geschichte der Flachen Erde
(zu alt für eine Antwort)
Bernd Rollinger
2017-04-30 19:27:45 UTC
Permalink
Raw Message
Die Geschichte der Flachen Erde:


Da werden die Kugelerdler aber staunen!

Bernd
Paul
2017-04-30 19:48:24 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Bernd Rollinger
http://youtu.be/3LYWTwaDdq8
Da werden die Kugelerdler aber staunen!
Bernd
Oh man FAULSCHLAMM, wo gräbst Du nur diese Komiker aus? Selten so
gelacht. Oh man, mir tut schon alles weh vom vielen Lachen.

Paule
--
Eine richtig gute Anti-Malware-Lösung?
30 Tage kostenlos und ohne Risiko testen?
http://www.emsisoft.de/de/software/antimalware/?id=5716961
direkter Download:
http://download.emsisoft.com/EmsisoftAntiMalwareSetup_5716961
Erika Cieśla
2017-05-01 01:01:27 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Paul
Post by Bernd Rollinger
http://youtu.be/3LYWTwaDdq8
Da werden die Kugelerdler aber staunen!
In der Tat, wir staunen!

Aber worüber?

Ich kann es Dir sagen: über Deine Dummheit!
Post by Paul
Oh man FAULSCHLAMM, wo gräbst Du nur diese Komiker aus? Selten so
gelacht. Oh man, mir tut schon alles weh vom vielen Lachen.
Ja, in der Tat! Aber testen wir diesen Unsinn doch mal, – nehmen wir
also mal an, das täte stimmen, *WAS WÄRE DANN?!

Ad eins: dann wäre der Äquator nicht der Umfang einer Kugel, sondern der
Kreis auf einer Fäche! Okay, das ist darstellbar, aber wie groß wäre
dann der Abstand zum Nordpol?

40.000 km / 2π = 6366,2 km — und diese Zahl ist nachweislich falsch!

Der tatsächliche Abstand vom Pol zum Äquator wurde anno 1798 von den den
französischen Astronomen Jean-Baptiste Joseph Delambre und Pierre
Méchain _am Objekt_ (!) ausgemessen – ein Zehntausendstel davon sollte
von diesem Augenblick an die neue Maßeinheit „Meter“ sein.

Allein damit ist die These von der flachen Erde bereits widerlegt, denn
das der Umfang eines Kreises das ganzzahlige Vierfache seines Radius’
beträgt, das ist in einer zweidimensionalen Geometrie definitiv nicht
möglich!


Grüßchen!
Erika Cieśla
Siegfrid Breuer
2017-05-01 02:20:00 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Erika Cieśla
Der tatsächliche Abstand vom Pol zum Äquator wurde anno 1798 von den
den französischen Astronomen Jean-Baptiste Joseph Delambre und Pierre
Méchain _am Objekt_?(!) ausgemessen
Tuste wieder Wikibloedia nacherzaehlen, Schnatterliese?
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Cieśla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Jörg "Yadgar" Bleimann
2017-05-01 07:26:45 UTC
Permalink
Raw Message
Hi(gh)!
Post by Erika Cieśla
Ja, in der Tat! Aber testen wir diesen Unsinn doch mal, – nehmen wir
also mal an, das täte stimmen, *WAS WÄRE DANN?!
Ad eins: dann wäre der Äquator nicht der Umfang einer Kugel, sondern der
Kreis auf einer Fäche! Okay, das ist darstellbar, aber wie groß wäre
dann der Abstand zum Nordpol?
40.000 km / 2π = 6366,2 km — und diese Zahl ist nachweislich falsch!
Der tatsächliche Abstand vom Pol zum Äquator wurde anno 1798 von den den
französischen Astronomen Jean-Baptiste Joseph Delambre und Pierre
Méchain _am Objekt_ (!) ausgemessen – ein Zehntausendstel davon sollte
von diesem Augenblick an die neue Maßeinheit „Meter“ sein.
Allein damit ist die These von der flachen Erde bereits widerlegt, denn
das der Umfang eines Kreises das ganzzahlige Vierfache seines Radius’
beträgt, das ist in einer zweidimensionalen Geometrie definitiv nicht
möglich!
Das ist alles vergebliche Liebesmüh... es ist vollkommen sinnlos, mit
solchen Kaputtköpfen wie Faulschlamm zu diskutieren! Und da solche Typen
zunehmend das Internet übernehmen, ist es auf die Dauer auch sinnlos,
überhaupt das Internet in irgendeiner Weise zu nutzen! Provider kündigen
und fortan wieder offline leben wie vor 25 Jahren, das könnte eine
Strategie sein!
Erika Cieśla
2017-05-01 09:11:41 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
Post by Erika Cieśla
Ja, in der Tat! Aber testen wir diesen Unsinn doch mal, – nehmen
wir also mal an, das täte stimmen, *WAS WÄRE DANN?!
Ad eins: dann wäre der Äquator nicht der Umfang einer Kugel,
sondern der Kreis auf einer Fäche! Okay, das ist darstellbar, aber
wie groß wäre dann der Abstand zum Nordpol?
40.000 km / 2π = 6366,2 km — aber diese Zahl ist nachweislich
falsch!
Der tatsächliche Abstand vom Pol zum Äquator wurde anno 1798 von
den den französischen Astronomen Jean-Baptiste Joseph Delambre und
Pierre Méchain _am Objekt_ (!) ausgemessen – ein Zehntausendstel
davon sollte von diesem Augenblick an die neue Maßeinheit „Meter“
sein.
Das ergäbe dann einen Abstand vom Pol zum Äquator von ganz genau
10.000.000 Meter.

Der Fehler in dieser Kalkulation ist kleiner als 0,2 Prozent – Chapeau!

Wir würden mit unseren modernen Meßmethoden entweder einen Wert von
10.001.966 m ermitteln *ODER* die Maßeinheit Meter um 1,97 mm kürzen,
wenn wir diese Arbeit heute nochmal machen müßten.

*ODER* (Plan-C) das Meter ganz anders definieren – zum Beispiel über die
Lichtgeschwindigkeit:

Eine Lichtsekunde (im Vakuum) = 299.792.458 Meter

Also *ICH* hätte das auf 300.000.000 m gerundet – aber auf mich hört ja
keiner. ;-)
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
Post by Erika Cieśla
Allein damit ist die These von der flachen Erde bereits widerlegt,
denn das der Umfang eines Kreises das ganzzahlige Vierfache seines
Radius’ beträgt, das ist in einer zweidimensionalen Geometrie
definitiv nicht möglich!
Das ist alles vergebliche Liebesmüh... es ist vollkommen sinnlos,
mit solchen Kaputtköpfen wie Faulschlamm zu diskutieren!
Das ist richtig!

Ich diskutiere mit diesem nachgemachten Menschen ja auch gar nicht – ich
habe ihn im Filter, er wird hier nicht gelesen. Erfahren habe ich von
diesem Eintrag erst durch die Antwort, die der Paul ihm schrieb – sonst
hätte ich davon nichts gewußt. Aber dem Paul sei dank, und insbesondere
des von ihm zitieren YT-Links, konnte ich mich gestern wieder mal so
richtig schön ausschütteln vor Lachen – *DAS* hat sich also doch irgend
wie gelohnt.
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
Und da solche Typen zunehmend das Internet übernehmen, ist es auf die
Dauer auch sinnlos, überhaupt das Internet in irgendeiner Weise zu
nutzen! Provider kündigen und fortan wieder offline leben wie vor 25
Jahren, das könnte eine Strategie sein!
Ich könnte ja meine alte FIDO-Box wieder in Betrieb nehmen?


Grüßchen!
Erika Cieśla


Eine Frage noch!

Mit Biologie hat das hier ja nun nichts zu tun – kann ich die Gruppe
„de.sci.biologie“ aus dem Verteiler herausnehmen?
Siegfrid Breuer
2017-05-01 13:07:00 UTC
Permalink
Raw Message
Ich diskutiere mit diesem nachgemachten Menschen ja auch gar nicht ?
ich habe ihn im Filter, er wird hier nicht gelesen. Erfahren habe ich
von diesem Eintrag erst durch die Antwort, die der Paul ihm schrieb ?
sonst hätte ich davon nichts gewußt.
Schnatterliese, derartige Probleme kannst Du kuenftig ganz leicht
vermeiden, indem Du einfach ALLE filterst! OK, ausser Soppili
vieleicht.
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Thomas 'PointedEars' Lahn
2017-05-07 01:01:02 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jörg "Yadgar" Bleimann
Das ist alles vergebliche Liebesmüh... es ist vollkommen sinnlos, mit
solchen Kaputtköpfen wie Faulschlamm zu diskutieren! Und da solche Typen
zunehmend das Internet übernehmen, ist es auf die Dauer auch sinnlos,
überhaupt das Internet in irgendeiner Weise zu nutzen! Provider kündigen
und fortan wieder offline leben wie vor 25 Jahren, das könnte eine
Strategie sein!
Wer den Idioten die Welt überlässt, hat schon verloren.

Übrigens darfst Du Dich aufgrund Deines Mega-Crossposts (ohne F'up2) jetzt
auch zu diesen zählen.

X-Post auf drei Gruppen begrenzt; F'up2 dag°
--
PointedEars

Twitter: @PointedEars2
Please do not cc me. / Bitte keine Kopien per E-Mail.
Holger Korn
2017-05-07 08:29:28 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Bernd Rollinger
Da werden die Kugelerdler aber staunen!
die Erde ist doch keine Kugel - wer behauptet sowas?

die Erde ist ein Geoid
--
]_[ ]_/
]olger ]o\rn ***@gmx.de
Eine in Flammen stehende Pfanne lässt sich wie eine brennende Ölquelle
durch eine gezielte Sprengung löschen.
horst-d.winzler
2017-05-07 13:14:55 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Holger Korn
Post by Bernd Rollinger
Da werden die Kugelerdler aber staunen!
die Erde ist doch keine Kugel - wer behauptet sowas?
die Erde ist ein Geoid
Die Erde ist ein Fiktion der Mäuse. Weiß doch jeder.
--
---hdw---
Daniel Mandic
2017-05-10 16:04:12 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Holger Korn
Post by Bernd Rollinger
Da werden die Kugelerdler aber staunen!
die Erde ist doch keine Kugel - wer behauptet sowas?
die Erde ist ein Geoid
Nachdem die Trilliardste Kommastelle nicht berechnet werden kann, und
sowieso alles von der Naturwissenschaft auf Annäherungen basiert, ist
es völlig Wurst ob das eine Kugel ist oder ein Geoid.
Eine Kugel kommt (gut geschätzt) annäherungsweise dem hin, was man z.B.
vom Mond aus sieht.
--
Daniel Mandic
Loading...