Discussion:
Die jüngsten Funde des "Heidelberger" sind etwa 200.000 Jahre alt
(zu alt für eine Antwort)
Schutzsuchender somalischer Astronaut und AfD-Nazi
2020-02-17 20:54:22 UTC
Permalink
Die jüngsten Funde des "Heidelberger" sind etwa 200.000 Jahre alt.
Antecessor 780.000 Jahre.
Und der Mensch ist 6000 Jahre alt (also meine Vorfahren).

H.
Ficken für den Dritten Weltkrieg
2020-02-18 18:02:37 UTC
Permalink
Post by Schutzsuchender somalischer Astronaut und AfD-Nazi
Die jüngsten Funde des "Heidelberger" sind etwa 200.000 Jahre alt.
Antecessor 780.000 Jahre.
Und der Mensch ist 6000 Jahre alt (also meine Vorfahren).
So rein aus Neugier: Denkst du eigentlich, dass dir irgendeiner hier
glaubt, dass du selbst den Quatsch glaubst, den du zu verbreiten
versuchst? Dazu bräuchtest du echt Leute, die dich seltener lesen und
schlechter kennen.
Jeder Christ glaubt der Bibel, also den 6000 Jahren seit der Schöpfung.
Luther, Newton und alle anderen. Denn: Gott hat es in seinem Wort
aufgeschrieben. Wer etwas Mathe kann, kann es sogar ausrechnen.

Was Gottlose und Kirchenleute glauben, ist hingegen irrelevant. Ihr Weg
führt strikt hinab.

Uschi
Juri Struwwel
2020-02-19 19:43:56 UTC
Permalink
Post by Ficken für den Dritten Weltkrieg
Was Gottlose und Kirchenleute glauben, ist hingegen irrelevant. Ihr Weg
führt strikt hinab.
Genau. Das meine ich. Da kennst du dich weit besser aus als mit Jesus.
Er liest nur die Bibel, worin Gott klar die Typen benennt, die
hinabfahren werden. Und wie man in den Himmel kommt.

Juri

Loading...