Discussion:
Oberflächenspannung von H2O2-Lösung reduzieren
(zu alt für eine Antwort)
Karl Meisenkaiser
2020-04-19 10:53:50 UTC
Permalink
Wie reduziert man eigentlich am besten die Oberflächenspannung
einer 0,5%-H2O2-Lösung, ohne die keimtötenden Eigenschaften
zu verändern? (und hautfreundlich solls auch sein)


Karl
Dieter Grosch
2020-04-19 15:58:02 UTC
Permalink
Post by Karl Meisenkaiser
Wie reduziert man eigentlich am besten die Oberflächenspannung
einer 0,5%-H2O2-Lösung, ohne die keimtötenden Eigenschaften
zu verändern? (und hautfreundlich solls auch sein)
Eigentlich ganz normal mit Tensiden, nur welche das zum einen hautfreundlich
und gleichzeitig nicht oxidativ angegriffen werden, muss man ausprobieren
Oleinsäuren sind zwar hauverträglich, aber werden wegen der aliphatischen
Doppelbíndung leicht oxidiert. Aromatische Tenside sind meist Sulfonsäuren,
also sehr aggressiv zur Haut.
Ich würde es auf den Versuch ankommen lassen, wie stabil sich Oleinsäuren
verhalten, also wie lange sie das H2O2 nicht aufgefressen haben.
Einfache Prüfung, wie lange sprudelt es noch bei der MnO2-Zugabe.

Dieter Grosch www.grosch.homepage.t-online.de
Dieter Grosch
2020-04-20 03:05:33 UTC
Permalink
"Karl Meisenkaiser" schrieb im Newsbeitrag news

Noch eine Ergänzung. Natürlich muss man nicht unbedingt die Säuren
verwenden, es funktioniert auch mit deren Salzen,
Wichtig ist nur, dass die Produkte schlecht oxidierbar sein sollten., also
keine ungesättigten Verbindungen oder Alkohole, In dem alten Waschmittel
FEWA (Fettalkoholsulfonte), oder Zucker.

Dieter Grosch www.grosch.homepage.t-online.de

Loading...